Donnerstag, 23. März 2017

Chope-Liebe und das Nähcamp 2017

Ich bin bekennender Chobe-Fan. Jeansrecycling find ich Klasse und wenn dann so ne tolle Tasche rauskommt bin ich umso begeisterter.
Das ich unbedingt selber noch eine Chobe brauche, war mir schon lange klar.
Das Nähcamp kam  näher und mein Vorsatz endlich ne Hose für mich zu nähen rückte immer weiter in die Ferne. Ich hatte bisher weder nen Schnitt gefunden noch den passenden Stoff.
Doch Chobe-Zutaten waren alle vorhanden. Also hab ich kurzerhand umgeplant. Beim Nähcamp2017 entstand also meine neue Chobi in grau-silber.


Natürlich hab ich das Original-Label der Hose wieder aufgenäht. Den Jeans ergänzt mit silbernem Leder von Snaply, innen einem passenden Baumwollstöffchen welches noch vom Sterntalerwerksverkauf stammt, hab ich nun eine wunderschöne neue Tasche.


Sogar der Reißverschluß ist silberfarben. Am Freitag hab ich im Blumenladen in Berlin sogar noch silbernes Garn bekommen und die Nähte damit abgesteppt.

Hier noch mal ein Blick in die Tasche rein. Wie immer ( bei mir) sind die Potaschen innen gelandet.
Jetzt verlink ich bei RUMS, dann schnapp ich mir meine Chobie und radel zur Arbeit.
Habt´s schön und LG Silvi
Kommentar veröffentlichen